Veranstaltung zum 75. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

Datum/Zeit
09.08.2020
11:00

Kategorien


Sonntag, 9. August um 11.00 Uhr Tollhaus Karlsruhe

Gedenkveranstaltung 75. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima am 6. August 1945 und auf Nagasaki am 9. August 1945 mit der Pianistin Eriko Takewasa-Friedrich, dem Trompeter Reinhold Friedrich, der Trompetenklasse der Hochschule für Musik Karlsruhe und dem Journalisten Andreas Zumach

Am 9. August 1945 um 11.02 Uhr warfen die USA die Atombombe „Fat Man“ über der japanischen Stadt Nagasaki mit mehr als 240.000 Einwohnern ab. Die Explosion führte zum sofortigen Tod von etwa 22.000 Menschen. Diejenigen, die den Angriff überlebten, blieben ohne Hilfe zurück, weil Krankenhäuser und Infrastruktur zerstört worden waren. Mehr als 64.000 Menschen starben bis Jahresende durch die Folgen der Atombombe. Bis heute leiden viele Überlebende unter den Langzeitfolgen der Strahlung. Die Druckwelle der Atomexplosion machte die Stadt dem Erdboden gleich. Auf die Druckwelle folgte ein riesiger Feuerball, der innerhalb eines Radius von ca. einem Kilometer alles Leben auslöschte.

Die aus Hiroshima stammende Pianistin Eriko Takesawa-Friedrich und der Trompeter Reinhold Friedrich werden Werke zeitgenössischer japanischer Komponisten spielen und über die Folgen des Atomabwurfs für die Bevölkerung von Hiroshima berichten. Begleitet werden Sie von der Trompetenklasse der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Der Journalist Andreas Zumach wird über Atomwaffen heute sprechen. In den USA, Russland und auch in Deutschland sollen neue Waffen zur atomaren Kriegsführung entwickelt und stationiert werden. Ist das die richtige Lehre aus den Katastrophen von Hiroshima und Nagasaki vor 75 Jahren? Welche Chancen gibt es für ein weltweites erbot und die Abschaffung aller Atomwaffen?

Eintritt frei.
Bitte reservieren Sie rechtzeitig kostenlos Ihren Platz an der Tollhaus -Vorverkaufskasse oder über www.tollhaus.de und beachten Sie die gültigen Hygienevorschriften.
Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung durch die Stadt Karlsruhe.
Veranstalterin: Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte Kriegsdienst-gegner*innen (DFG-VK) Gruppe Karlsruhe und Tollhaus Karlsruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.